Infos und Bilder rund um unser Hobby und unsere Motorradtouren

www.PIXELGRAFIE.ch

Tipp: Suchfunktion oben links benutzen !

Samstag, 16. Juni 2018

Chassral, 16.06.2016


Daniela und ich haben uns spontan entschieden eine Töffrunde zu machen. Um 09:00 sind wir los und haben die Jurahügel unter die Räder genommen bis auf den schönen Chasseral

Donnerstag, 17. Mai 2018

Himmelfahrt-Treffen 2018


Wie war das Motto wieder von der Tour die Martin im Frankenland organisiert hat ?


„Von der Quelle bis zur Donau“.

Es handelt sich dabei um den Altmühle-Fluss angeblich der langsamst fliessende Fluss von Deutschland. Leider fällt der Regen bei unserer Anfahrt nicht so langsam vom Himmel und fliesst dann mit rasantem Tempo in meine Schuhe. Irgendwie habe ich mir die rund 400km lange Anfahrt angenehmer erhofft. Auch Heinz hatte wohl eine andere Vorstellung von der Anfahrt. Ihm rutscht nach ca. 80km Fahrt in einem Kreisel das Hinterrad weg und es kommt zum Sturz. Es verdreht ihm den Fuss und er fährt mit Schmerzen zurück nach Hause. Was sich im Nachhinein auch als schlauer heraus stellt wenn man das Foto seines „Elefanten-Fuss“ anschaut.

Walti der in Tuttlingen dazu kommt übernimmt ab hier die Führung und wir fahren gemeinsam bis nach Gunzenhausen zum Hotel Adler-Bräue. Hier treffen wir den Rest unserer eher kleinen Himmelfahrt-Gruppe Peter, Suse und Tommy, Helga und Martin. Schnell ist alles in der Unterkunft verstaut und schon bald sitzen wir gemütlich zusammen beim ersten Bier.

Tour 1:
Nach einem guten Frühstück mit reichlicher Auswahl treffen wir uns kurz vor Neun um unsere erste Tour zu starten. Das Wetter scheint uns gut gesinnt zu sein und unser Tour-Guide Martin erzählt uns was wir so auf der Rundfahrt so zu sehen bekommen. Kurz darauf starten wir und fahren durch eine schöne Landschaft zu unserem ersten Ziel Leutershausen. Hier treffen wir Belinda und Peter die uns auf unseren Touren begleiten. Die Highlights des ersten Tages sind das Städtchen Rothenburg ob der Tauber, Pause im Waldgasthof Wildbad, Besuch der Altmühl-Quelle, Besuch der Festung Lichtenau (Staatsarchiv) und der Karlsgraben. Nach gut 180 Kilometer und mit vielen Eindrücken treffen wir um 18:00 Uhr im Hotel Adler-Bräue wieder ein.

Tour 2:
Wie am Vortag auch starten wir um neun Uhr auf unsere 2. Tour. Das Wetter hat noch etwas zugelegt und der Himmel ist fast Wolkenlos. Die Landschaft durch die wir fahren ist etwas hügeliger und karstiger als gestern. Bei unserem ersten Halt in Eichstätt auf der Willibadsburg gesellt sich Hans zu uns. Die Highlights des ersten Tages sind die Donaufähre Eining-Hienheim, der Besuch Befreiungshalle in Kelheim, ein Blick auf das Kloster Weltenburg und die Steinerne Rinne bei Rohrbach. Heute gibt es ein wenig mehr Kilometer zum abspulen, nach rund 280 schönen Kilometer treffen wir um 18:00 Uhr in unserem Domizil ein.

Martin hat für uns zwei tolle Touren organisiert sowohl die Strecken wie auch die Sehenswürdigkeiten waren gut gewählt, Danke Martin. Auch die Geselligkeit kam wie immer bei unseren Treffen nicht zu kurz, es wurde viel gelacht, geplaudert und neue Pläne ausgeheckt. Ich freue mich jetzt schon auf die Himmelfahrt-Tour 2019 und auf ein Wiedersehen mit euch allen.


20180510-MotoFoto-Himmelfahrt_2018


Dienstag, 1. August 2017

Durch den Jura auf den Chasseral, 01.08.2017


am 1. August machten Daniela, Beno und ich eine schöne Ausfahrt auf den Chasseral. Es war richtig gemütlich und hat uns allen Spass gemacht.


Fotos: Daniela

Sonntag, 30. Juli 2017

Im schönen Jura unterwegs, 27.07.2017


eigentlich wollte Daniela eine kleine Nachmittagstour machen. Ich habe daraus eine 330km Tour gemacht. Es ist einfach eine tolle Region der Jura und das Departement de Doubs. Es gibt so viele kleine abwechslungsreiche Strassen und das praktisch ohne Verkehr. So mit hat man gar nicht gemerkt das wir so viele Kilometer gemacht haben ausser am Popo vielleicht.


Fotos: Daniela


Sonntag, 2. Juli 2017

Enduro-Tour, 17.06 bis 24.06.2017


toll war die Woche Endurofahren in den Cevennen. Heinz hat wirklich wieder mit viel "Kleinarbeit" super Routen auf unbefestigten Pfaden gefunden. Zum Teil gab es recht anspruchsvolle Strecken die wir so nicht unbedingt erwartet haben. Auch das wild campieren hat wieder bestens funktioniert und wir haben wirklich schöne Nachtplätze gefunden. Eine einzige Nacht waren wir auf einem Zeltplatz da im Cevennen-Nationalpark wild campen verboten ist. Natürlich durfte auch der obligate Plattfuss nicht fehlen, dieses mal hat es mich respektive mein Vorderrad erwischt.



20170617-MotoFoto-Endurotour

Link zu den Routen auf GPSies

1. Tag
2. Tag
3. Tag
4. Tag
5. Tag
6. Tag
7. Tag
8. Tag

Sonntag, 28. Mai 2017

Himmelfahrt-Treffen 2017


so das war es dann ! Das letzte von unseren drei Treffen im schönen Petit Kohlberg, in "meiner Region". In einer Region die ich euch gerne und voller Freude präsentieren durfte. Auch das Wetter hat sich meist von der Besten Seite gezeigt von insgesamt 6 Tourtagen ist nur eine "in's Wasser gefallen" aber wie ich jetzt feststellen konnte mit bleibendem Eindruck.
Wie sagt man so schön "man soll aufhören wenn es am schönsten ist" ich denke das ist mir mit dem letzten Treffen gelungen.
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei allen Bedanken die mich auf den Touren begleitet haben, mir so Bedingungslos hinterher gefahren sind und vor allem dazu beigetragen dass so ein Treffen mehr wird als nur gemeinsam Motorrad fahren.
Ich freue mich auch darüber das die Planung für 2018 schon am gedeihen ist und bin mir sicher dass der Tour-Guide für 2018 sich rechtzeitig mit den nötigen Informationen bei uns melden wird.

mit lieben Grüssen

Lorenz


Moto-Auffahrt Mai 2017


zur Routen auf GPSies:

Freitag, Flussfahrt
Samstag, Immer munter rauf und runter

Sonntag, 30. April 2017

Region Doubs, 31.04.2017


auf der Erkundungsfahrt für unsere Himmelfahrts-Tour haben Daniela, Heinz und ich einige tolle neue Strassen gefunden.

Link zu mehr Bilder

unten: 
mit Maus über Bild fahren.
Mit Klick auf Pfeil zum nächsten Bild.
Mit Klick auf das Bild zur Vollbildansicht bei Flickr wechseln.

Mototour Französischer Jura 30. April 2017

Donnerstag, 30. März 2017

Saison 2017 eröffnet, 30.03.2017


heute haben Daniela und ich unsere Motorradsaison 2017 eröffnet. Wie könnte es auch anders sein, unsere erste Tour führte uns an unseren "geliebten" Doubs im schönen Jura. Ich hoffe das wir dieses Jahr wieder ein wenig mehr unterwegs sein können als im 2016. 


 20170330-MotoFoto-Jura-Doubs

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Herbst im Trentino, 01-08.10.2016


um den Sommer ein wenig zu verlängern sind Daniela und ich mit unseren Freunden Therese und Heinz mit unseren Motorräder an den Lago di Caldonazzo in der Nähe von Trient gefahren. In Calceranica haben wir im wirklich guten Hotel Energy für eine Woche Quartier bezogen.
Schon auf der Anfahrt hatten wir, vor allem Daniela, ein Problem, kurz vor Davos teilte Sie uns mit das die Schmerzen in ihrem Knie kaum mehr zum aushalten sind und wir haben noch nicht einmal die Hälfte unserer Anreise hinter uns. Nach einer längeren Pause in Klosters und mit viel Pausen unterwegs erreichen wir unser Ziel wie geplant denn noch am frühen Abend.
Da Heinz wieder ein mal mehr in akribischer Kleinarbeit schon zu Hause diverse Touren rund um das Hotel geplant hat können wir ohne lange zu planen auf Entdeckungsfahrt gehen. Egal ob Monte Grappa, Dolomiti, Kaiser-Jägerstrasse oder einfach kleine unbekannte Pfade uns gefällt die Landschaft immer wieder von neuem. Leider ist das mit dem Sommer verlängern ein wenig schief gegangen, mussten wir doch tatsächlich bei einer Ausfahrt auf 1500 müM wegen Schnee umkehren und unserer Route ändern.

Alles in allem war es eine wirklich tolle Woche und wir alle hatten unseren Spass.


Link zu mehr Bilder

Fotos: Daniela, Heinz und ein paar wenige von mir !










Sonntag, 5. Juni 2016

Endurotour Frankreich, 28.05. bis 04.06.2016


Tja eigentlich ist es ja geplant sieben Nächte mit Zelt und Schlafsack in der freien Natur zu übernachten. Planen kann man ja bekanntlich viel nur das Wetter nicht und somit fallen die sieben Nächte im wahrsten Sinne des Wortes „in's Wasser“ und es bleiben nur vier. Trotz Start im Regenkombi lassen wir uns unsere Stimmung nicht vermiesen und das ewige an und aus der Kombis erinnert mich in gewisser Weise ein wenig an „Altersturnen“. Die Gelenkigkeit und der Bauch der einem da in den Weg kommt fordert einem schon ganz gut heraus.
Wir sind ja aber nicht unterwegs um unsere Regenklamotten nass zu fahren sondern um uns auf kleinen tollen Pfaden, es darf auch unbefestigt sein, Richtung Süden zu bewegen. Heinz hat da wieder in akribischer Kleinarbeit tolle Strassen und sehenswerte Ziele zusammen getragen die wir drei, Heinz, Beno und ich, jetzt erkunden wollen.
Wie anfänglich schon erwähnt erkunden wir Wetter bedingt auch neue Quartiere. Wie mir scheint ist keiner von uns dreien sehr abgeneigt gegen diese Lösung und wir geniessen alle den Komfort von Stuhl und Tisch, Dusche, WC und die Annehmlichkeit eines warmen und trockenen Bettes.
Wer weiss vielleicht haben wir ja mit den neuen Quartier Erfahrungen die Grundlagen gelegt für die nächsten 20 Jahre „Enduro Tour“!


20160528-MotoFoto-Endurotour

Unsere Routen auf GPSies: