Infos und Bilder rund um unser Hobby und unsere Motorradtouren

www.PIXELGRAFIE.ch

Tipp: Suchfunktion oben links benutzen !

Donnerstag, 17. Mai 2018

Himmelfahrt-Treffen 2018


Wie war das Motto wieder von der Tour die Martin im Frankenland organisiert hat ?


„Von der Quelle bis zur Donau“.

Es handelt sich dabei um den Altmühle-Fluss angeblich der langsamst fliessende Fluss von Deutschland. Leider fällt der Regen bei unserer Anfahrt nicht so langsam vom Himmel und fliesst dann mit rasantem Tempo in meine Schuhe. Irgendwie habe ich mir die rund 400km lange Anfahrt angenehmer erhofft. Auch Heinz hatte wohl eine andere Vorstellung von der Anfahrt. Ihm rutscht nach ca. 80km Fahrt in einem Kreisel das Hinterrad weg und es kommt zum Sturz. Es verdreht ihm den Fuss und er fährt mit Schmerzen zurück nach Hause. Was sich im Nachhinein auch als schlauer heraus stellt wenn man das Foto seines „Elefanten-Fuss“ anschaut.

Walti der in Tuttlingen dazu kommt übernimmt ab hier die Führung und wir fahren gemeinsam bis nach Gunzenhausen zum Hotel Adler-Bräue. Hier treffen wir den Rest unserer eher kleinen Himmelfahrt-Gruppe Peter, Suse und Tommy, Helga und Martin. Schnell ist alles in der Unterkunft verstaut und schon bald sitzen wir gemütlich zusammen beim ersten Bier.

Tour 1:
Nach einem guten Frühstück mit reichlicher Auswahl treffen wir uns kurz vor Neun um unsere erste Tour zu starten. Das Wetter scheint uns gut gesinnt zu sein und unser Tour-Guide Martin erzählt uns was wir so auf der Rundfahrt so zu sehen bekommen. Kurz darauf starten wir und fahren durch eine schöne Landschaft zu unserem ersten Ziel Leutershausen. Hier treffen wir Belinda und Peter die uns auf unseren Touren begleiten. Die Highlights des ersten Tages sind das Städtchen Rothenburg ob der Tauber, Pause im Waldgasthof Wildbad, Besuch der Altmühl-Quelle, Besuch der Festung Lichtenau (Staatsarchiv) und der Karlsgraben. Nach gut 180 Kilometer und mit vielen Eindrücken treffen wir um 18:00 Uhr im Hotel Adler-Bräue wieder ein.

Tour 2:
Wie am Vortag auch starten wir um neun Uhr auf unsere 2. Tour. Das Wetter hat noch etwas zugelegt und der Himmel ist fast Wolkenlos. Die Landschaft durch die wir fahren ist etwas hügeliger und karstiger als gestern. Bei unserem ersten Halt in Eichstätt auf der Willibadsburg gesellt sich Hans zu uns. Die Highlights des ersten Tages sind die Donaufähre Eining-Hienheim, der Besuch Befreiungshalle in Kelheim, ein Blick auf das Kloster Weltenburg und die Steinerne Rinne bei Rohrbach. Heute gibt es ein wenig mehr Kilometer zum abspulen, nach rund 280 schönen Kilometer treffen wir um 18:00 Uhr in unserem Domizil ein.

Martin hat für uns zwei tolle Touren organisiert sowohl die Strecken wie auch die Sehenswürdigkeiten waren gut gewählt, Danke Martin. Auch die Geselligkeit kam wie immer bei unseren Treffen nicht zu kurz, es wurde viel gelacht, geplaudert und neue Pläne ausgeheckt. Ich freue mich jetzt schon auf die Himmelfahrt-Tour 2019 und auf ein Wiedersehen mit euch allen.


20180510-MotoFoto-Himmelfahrt_2018