Infos und Bilder rund um unser Hobby und unsere Motorradtouren

www.PIXELGRAFIE.ch

Tipp: Suchfunktion oben links benutzen !

Sonntag, 30. Oktober 2011

Besuch des Städtchens Riquewihr (F)


Es ist Ende Oktober, Daniela und ich haben uns für eine Tour durch das Elsass entschlossen. Am Nordfuss der Vogesen fahren wir bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen nach Riquewihr. Ein wirklich sehenswerter Ort.
Via Breisach geht es nach Deutschland und von dort aus gemutlich auf Überlandstrassen Richtung Heimat. Zu Hause angekommen habe ich tatsächlich schon über 2000km auf meinem "nicht mehr" neuen Motorrad. Einmal mehr staune ich über den niederigen Verbrauch der kleinen GS, 3.2l und das nicht nur im Bummeltempo.







Sonntag, 23. Oktober 2011

Mehr Nebel oder Nebelmeer ?


Ok, ich bin froh das ich Danielas schimpfen hinter mir nicht höre was zwar auch nicht so schlecht wäre. Mit beschlagenem Visier und in der dicksten Milchsuppe kann ich nur am schwach zu sehenden Scheinwerferlicht aus machen das sie noch hinter mir fährt! Am wettern ist sie vermutlich über mich das ich sie überredet habe mit mir auf Tour zu kommen.
Gestartet sind wir bei Sonnenschein und angenehmen 7°C ! Irgend wo in Delemont im dicksten Nebel mache ich eine Temperaturanzeige aus auf der +3° zu lesen ist, wo bleibt die Sonne !? In Bellelay haben wir sie endlich, die Sonne und wir machen eine kleine Aufwärmepause. Kaum abgefahren fragen wir uns für was wir uns aufgewärmt haben schon tauchen wir wieder in das samtige weiss des Nebels was auch so bleibt bis wir fast auf der Höhe des Chasseral an gelangen.
Hier wird unser durchhaltevermögen belohnt und aus mehr Nebel wird ein tolles Nebelmeer auf das wir hinunter schauen können, es zieht sich über das ganze Mittelland bis hin zu den Alpen, grandios !
Nach einer heissen Gemüsesuppe (nach der Milchsuppe) laufen wir hoch zur Krete und blicken Richtung Jura und benachbartes Frankreich. Tolle Herbstfarben, Hügel so weit das Auge reicht und vor allem "KEIN NEBEL".
Der Fall ist klar unser Weg zurück führt uns via Maiche und Saint-Hippolyte und am Doubs entlang zurück nach Fehren. Irgend wie waren sie Cool die 250 gefahrenen Kilometer.




Sonntag, 16. Oktober 2011

Goldener Herbst


Kaum zurück aus unserem Traumhaften Toskana Urlaub, leider ohne Mopped, bin ich heute voller Freude auf mein Motorrad gestiegen.
Nach dickstem Nebel hat es dann auf dem Passwang, Mieschegg und dem Brunnersberg doch noch ein paar tolle "Nebelbilder" gegeben.
Auf einem kurzen aber recht steilen Schotterstück konnte ich auch das erste mal die "Offroadtauglichkeit" meiner 650er GS testen, macht einfach nur Spass!



 Nebelmaschine

Lorenz