Infos und Bilder rund um unser Hobby und unsere Motorradtouren

www.PIXELGRAFIE.ch

Tipp: Suchfunktion oben links benutzen !

Sonntag, 6. Juli 2014

Enduro Tour 2014, 28.06 bis 05.07.2014,


Eigentlich haben wir uns besser Wetter erhofft für unsere Enduro-Tour 2014. Rückblickend müssen wir eingestehen, eigentlich war es gar nicht so schlecht verglichen mit dem restlichen Sommer 2014 obwohl das Wort "Sommer" eigentlich gar nicht statt gefunden hat.
Sei es wie es wolle die Enduro-Tour 2014 mit Heinz, Beno, Stefan und mir hat einfach nur Spass gemacht, ausser als wir bei Regen in unser kleines, sehr kleines Zelt schlüpfen mussten und noch schlimmer, am Morgen immer noch bei Regen, wieder hinaus ! Es hat definitiv keinen Spass gemacht und dennoch haben wir uns die gute Laune nicht nehmen lassen und somit ist es nie, nicht einmal im Ansatz, zur Missstimmung gekommen. Wie heisst es so schön „Augen zu und durch“ und als wir das dann nach den ersten beiden Tagen hinter uns hatten wurde es besser mit dem Regen, er kam nur noch ab und zu.

Heinz hat sich bei der Planung wieder so richtig Mühe gegeben uns auf tollen kleinen Strassen durch die Alpen zu führen so wohl auf geteerten wie auch auf unbefestigten Pfaden (s. Routen unten). Natürlich waren auch unsere Nachtlager an tollen Orten, manchmal an bekannten geplanten Stellen das andere mal durch Wetter-, Tageszeit-, Pannen- oder Mitfahrer bedingten Situationen, an spontan ausgesuchten Plätzen.

Fotos: Heinz, Beno, Stefan und ich



Egal wo wir nächtigten für jeden eine Büchse Bier und mindestens eine Flasche Rotwein (für alle) fanden immer Platz in unseren Gepäckrollen, es wäre wahrlich fahrlässig gewesen sich ohne Grundnahrungsmittel in der „Wildnis“ nieder zu lassen. 
Nicht nur unsere Pfade führten uns Berg- und Talwärts auch die Temperaturen boten ein breites Spektrum, das Minimum das ich an meinem Thermometer abgelesen habe war 3°C und das Maximum stattliche 38°C. 
8 Tage und rund 2000 Kilometer haben wir zusammen absolviert, viel gelacht, viel diskutiert, tolle Landschaften erlebt, alte Forts aus dem 1. Weltkrieg besucht, heikle Stellen gemeinsam gemeistert, unseren Weg gesucht und und und ...... und einfach nur ein tolles Team gewesen. 

Danke euch allen für die schönen Tage und ich freue mich jetzt schon auf unsere gemeinsame Tour 2015.

Lorenz




Unten die Links zu den Routen auf GPSies

1.Tag , Fehren - Culoz, 395km
2.Tag , Culoz - Lago Nero, 251km
3. Tag , Lago Nero - Alp Neggia , 187km
4. Tag , Alp Neggia - Marmora, 146km
5. Tag , Marmora - (Tende) , 130km
6. Tag (Tende) - Meyronnes , 243km
7. Tag , Meyronnes - Salbertrand, 196km
8. Tag , Salbertrand - Fehren , 502km